Feuchtraumleuchten & Wannenleuchten

Zeige 1 bis 24 (von insgesamt 160 Artikeln)
Beratung
Sie wünschen eine Beratung?
Unsere Experten stehen Ihnen Montag - Freitag von 9:00 bis 17:00 zur Verfügung.

 

LED-Feuchtraumleuchten – modernes funktionales Licht

Was ist eine Feuchtraumleuchte?

Feuchtraumleuchten sind in der Regel schmale Nassraum-Leuchten mit einer Länge zwischen 60 und 150 cm, die zumeist aus einem Kunststoffgehäuse und einer Kunststoffabdeckung bestehen. Sie sind robust  gefertigt, um Stöße ohne Beschädigung zu überstehen. Die Konstruktion ist speziell für den Einsatz in feuchten Umgebungen entwickelt. Die Anschlüsse und die Leuchtmittel sind in einem wasserfesten und staubdichten Gehäuse verbaut.

Feuchtigkeitsresistente Beleuchtung

Im Inneren der Feuchtraumleuchte sind früher Leuchtstoffröhren verbaut worden. Heute werden Feuchtraumleuchten mit fest integrierten LED-Lichtbändern oder austauschbaren LED-Röhren hergestellt. Sie verfügen mindestens über die Schutzklasse IP44, meistens aber sogar IP65 bis IP68. Die LED-Feuchtraumleuchten sind ein ausgezeichneter Ersatz für vergleichbare Leuchten mit herkömmlichen Lichttechnologien mit Einsparungsmöglichkeiten von bis zu 80%. Sie zeichnen sich durch in einen breiten Ausstrahlwinkel für gleichmäßiges Licht und eine einfache Installation ohne Hilfsmittel aus.

IP-Schutzklassen bei Feuchtraumlampen

In den meisten Fällen sind die Feuchtraumleuchten in der IP-Schutzart IP65 ausgeführt.

  • Die 1 Ziffer kennzeichnet den Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern und Schutz gegen Berührung, hier 6, also staubdicht und kompletter Schutz gegen Berührung.
  • Die 2. Ziffer kennzeichnet den Schutz gegen Wasser, hier 5, also Schutz gegen Strahlwasser aus einer Düse in beliebigem Strahlwinkel.

Unterscheidung zwischen Feuchtraumleuchten und Wannenleuchten

Beide Begriffe stehen für die gleiche Leuchte. Sie bestehen aus einer robusten Kunststoffwanne, in der das Leuchtmittel und die Fassung geschützt sind. LED-Wannenleuchten haben eine hohe IP-Schutzklasse und auch eine hohe IK-Ziffer. Damit sind die Feuchtraumleuchten deutlich stoßfester sind als klassische LED-Decken- und Wandleuchten.

Die neuen Feuchtraum-Leuchten sind für den Einsatz in Industrie, Lager, Werkstätten, Parkplätzen und Hallen gemacht. Sie können einfach angeschlossen werden. Sie sorgen zuverlässig und lange für gleichmäßiges Licht in einem breiten Abstrahlwinkel und reduzieren die Stromkosten um bis zur Hälfte. Sie entscheiden, ob Sie Gehäuse mit fest integrierten LED-Leuchtmitteln benötigen oder mit austauschbaren LED-Röhren.

LED-Feuchtraumleuchten werden an Orten eingesetzt, an denen die Gefahr von Wasserschäden besteht. Wir bieten Ihnen LED-Feuchtraumleuchten mit IP40 bis 66, die Sie über die Filterfunktion finden können.
Es gibt viele verschiedene Produkte, die die Eigenschaft haben, wasserdicht zu sein. Deshalb gibt es auch verschiedene Arten von Feuchtraumleuchten. So gibt es zum Beispiel Decken- und Wandleuchten, Highbays und sowie Fluter, die zur Kategorie der Feuchtraumleuchten gehören. Ebenso erwartet Sie eine große Auswahl an Marken in unserem Online-Shop: u.a. von Philips Feuchtraumleuchten, aber auch die von Bioledex, Siteco oder Ledvance – alles nur in bester Qualität.

Vorteile von LED-Feuchtraumleuchten

  1. LED-Feuchtraumleuchten können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden. Sie sind wasser- und staubbeständig und können daher auch in feuchten Umgebungen problemlos eingesetzt werden. Zu den Anwendungsbereichen gehören Industrie, Lagerhallen, Parkplätze, Parkhäuser, Werkstätten, Autowaschanlagen und vieles mehr. Einige unserer LED-Feuchtraumleuchten sind dimmbar, andere können als Notbeleuchtung eingesetzt werden, wenn Sie die Variante mit Notbeleuchtung wählen.
  2. Die LED-Technologie hat eine höhere Lichtausbeute, d.h. sie erzeugt mehr Helligkeit aus weniger Watt. Dadurch sparen LED-Feuchtraumleuchten Energie. Außerdem sind sie sofort 100% hell - im Vergleich zu klassischen, flackernden Leuchtstoffröhren.
  3. Die integrierten LED-Chips haben eine Lebensdauer von bis zu 70.000 Stunden - das entspricht etwa 30 Jahren bei einer durchschnittlichen Anwendung! Das bedeutet, dass Sie sich beim Einsatz unserer Wannenleuchten keine Gedanken über Wartungs- oder Austauschkosten machen müssen. Durch die lange Lebensdauer ist eine kurze Amortisationszeit garantiert.
  4. LED-Leuchten beleuchten Feuchträume ohne Quecksilber - LEDs sind völlig frei von giftigen Substanzen und damit umweltfreundlich, recycelbar und nachhaltig. Außerdem machen sie Ihren Feuchtraum hell und angenehm zum Arbeiten.
  5. Der Staat bietet z.T. Zuschüsse für energieeffiziente Maßnahmen an - z.B. Austausch Feuchtraumbeleuchtung -  in Industriehallen und anderen großen Gebäuden.

Wie montiere ich eine Feuchtraumleuchte?

Ohne Vorkenntnisse und mit Hilfe der beigefügten Montageanleitung lassen sich Feuchtraumleuchten sehr leicht selbst montieren. Wenn Sie Ihre herkömmliche Lampe durch eine LED-Wannenlampe ersetzen, werden Sie sofort feststellen, wie viel einfacher die Installation im Vergleich zu Ihrer alten Lampe ist

  1. Legen Sie alle Teile der Feuchtraumleuchte sortiert nebeneinander
  2. Schraubendreher hinzuholen
  3. Strom abschalten
  4. Sicherung herausnehmen
  5. Entfernen der alten Feuchtraumleuchte
  6. Entfernen Sie die Abdeckung der neuen LED-Wannenleuchte. Entfernen Sie vorsichtig die Aluminium Trägerplatte mit der LED-Einheit, indem Sie die beiden Halteklammern zusammendrücken und den Aluminiumstreifen heben.
  7. Montieren Sie die Verschraubung. (Die Dichtungskappe mit der Dichtungseinheit zeigt nach außen).
  8. Stromkabel durch die Öffnung der Verschraubung schieben und Klemmen anschließen.
  9. Schließen der Verschraubung, indem Sie die Kappe im Uhrzeigersinn drehen.
  10. Aluminium-Trägerplatte mit der LED-Einheit wieder einsetzen und ausrichten. Die Halteklammern müssen einrasten.
  11. Aufsetzen der Schutzabdeckung
  12. Schließen Sie alle Halteklammern
  13. Montage der Deckenhalterung inkl. Einrasten der neuen Wannenleuchte

Warum Feuchtraumleuchten kaufen?

LED-Feuchtraumleuchten können sehr individuell eingesetzt werden. Im Folgenden stellen wir Ihnen die gängigsten Einsatzgebiete vor und geben Ihnen hilfreiche Tipps für die optimale Produktauswahl.

Industrie
Das häufigste Einsatzgebiet von LED-Feuchtraumleuchten ist der industrielle Bereich. Hier werden sie oft in Fluren oder Treppenhäusern installiert, um Räume, Wege, Flächen und Maschinen zu beleuchten. In diesem Fall ist es wichtig, dass die Geräte mindestens die Schutzart IP65 oder IP66 haben. Das bedeutet, dass sie staub- und wasserdicht sind und somit auch hoher Luftfeuchtigkeit standhalten können.
Mit einer tageslichtweißen Farbtemperatur gibt es den größten Kontrast zwischen den Farben, was optimal zum Arbeiten ist. Das bedeutet, dass Arbeiten, die Konzentration und Sehvermögen erfordern, umso besser ausgeführt werden. Die passenden Leuchten finden Sie in unserer Produktkategorie "Feuchtraumleuchten". 

Sportanlagen
Eine weitere sehr häufige Anwendung ist der Einsatz in Sportanlagen wie Schwimmbädern oder Saunen, in denen viel dampfende Luft vorhanden ist. Auch hier ist eine Schutzart von mindestens IP65 oder IP66 erforderlich. Da diese Bereiche aber auch dem Chlor in Schwimmbädern und anderen in Saunen verwendeten Chemikalien ausgesetzt sind, sollten Sie nach einer Leuchte mit einer Schutzhülle aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) suchen.

Badezimmer und Waschraum Beleuchtung
LED-Feuchtraumleuchten sind ideal für die Beleuchtung von Badezimmern. Sie besitzen die notwendigen IP-Schutzklassen und sind in verschiedenen Farbtemperaturen zu kaufen. Egal, ob für den privaten Nassbereich für öffentliche Toiletten (z.B. am Flughafen, Bahnhof, Autobahn Raststätte oder in einem Einkaufszentrum) - bei uns finden Sie die richtigen Produkte für alle Nassräume.
Wir bieten Ihnen IP44-, IP65- und IP66-Leuchten von namhaften Herstellern zu sehr attraktiven Preisen. Außerdem haben wir spezielle Angebote für LED-Feuchtraumleuchten und liefern ausgewählte Produkte innerhalb Deutschlands frei Haus!

Keller Räume
Wenn Sie auf der Suche nach einer langlebigen, vielseitigen und energiesparenden Feuchtraumleuchte sind, die jahrelang hält, sind Sie bei unseren LED-Kellerleuchten genau richtig. Mit ihrem warmen Licht und der einfachen Installation können diese Lampen für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden: Arbeitsraum, Hobbyraum, Lagerraum - die Möglichkeiten sind endlos!
Wir empfehlen für diese Umgebung die Farbtemperatur Kaltweiß (4.000 Kelvin), da sie für eine Vielzahl von Szenarien geeignet ist - unabhängig davon, ob Sie Ihren Keller als Arbeitsraum, Hobbyraum oder Lagerraum nutzen. Unsere LED-Feuchtraumleuchten halten den rauen Bedingungen (kühle Temperaturen, Feuchtigkeit und ggf. Staub) auf jeden Fall stand.

Lichttechnik im Außenbereich
Licht ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Außenbereichs. Es kann die Stimmung beeinflussen und den Ton angeben, wie die Menschen Ihren Raum sehen sollen. Die Wahl der richtigen Beleuchtungsart für Ihren Außenbereich ist entscheidend für die Schaffung eines schönen, funktionalen Umfeldes. LED-Feuchtigkeitsleuchten werden häufig zu dekorativen Zwecken verwendet, zum Beispiel in Form von Wandleuchten. Wenn Sie mit den Leuchtmitteln Akzente setzen wollen - sei es an der Hausfassade oder im Vorgarten -, dann können Sie zu einer warmweißen Lichtfarbe greifen. Die Farbtemperatur der Feuchtraumleuchte sollte kaltweiss oder tageslichtweiß sein, wenn Sie das Licht zur Arbeit nutzen wollen.

Damp Proof Housing oder Submarine Feuchtraumleuchte

Wir bieten von Ledvance ein umfangreiches Sortiment an Leergehäusen oder LED-integrierten Komplettgehäusen zu einem sehr günstigen Preis an. Sie können die Leuchten als 1-flammige oder 2-flammige Version bei uns kaufen.

Ledinare Housing oder CoreLine Feuchtraumleuchte

Von Philips können Sie ebenfalls 1- oder 2-flammige Leergehäuse bei uns kaufen oder die komplette Leuchte inkl. LEDs.

Leitfaden Tausch von Leuchtstoffröhren

Wenn Sie sich für ein Leergehäuse entscheiden sollten, dann nutzen sie bitte die LED-Röhren für KVG/VVG, nicht die Röhren für EVG-Lampen. In unseren Shop LED-Centrum gibt es dazu nützliche Hinweise unter "Tipps beim Tausch von Röhren".

Feuchtraumleuchten mit Bewegungssensor

Wenn Sie LED-Feuchtraumleuchten mit Bewegungsmelder suchen, sind Sie bei uns genau richtig. Wir empfehlen Ihnen die Feuchtraumleuchten von Greentech.

LED-Feuchtraumleuchten mit Bewegungsmelder findet man oft im Außenbereich oder in Räumen, die nicht ständig genutzt werden. Mit einer sensorgesteuerten Feuchtraumleuchte  können Sie Geld sparen, denn das Licht geht erst dann an, wenn sich jemand nähert und schaltet sich bei Abwesenheit automatisch wieder ab.

Lichtfarben bei Feuchtraumleuchten

Auch die Lichtfarbe der verwendeten Leuchtmittel spielt für die geplante Anwendung eine entscheidende Rolle. Diese reichen von der aus dem Wohnbereich bekannten warmweißen Lichtfarbe über Neutralweiß, das vor allem in Arbeitsbereichen oder im Außenbereich eingesetzt wird, bis hin zu Tageslicht oder Kaltweiß, das dem Sonnenlicht ähnlich ist. Letzteres kann in der Produktionshalle durchaus zu einer Leistungssteigerung beitragen.

Die Farbtemperatur wird in Kelvin (K) gemessen. Je niedriger dieser Wert ist, desto wärmer erscheint das Licht - mit anderen Worten, es gibt mehr Rottöne als Blautöne ab.

LED-Beratung zu Lampen für Feuchträume

Wenn Sie Fragen zu Feuchtraumleuchten oder einem anderen Thema rund um Licht und Beleuchtung haben, hilft Ihnen unsere Fachberatung gerne weiter. Klicken Sie hier, um zu unserem Kontaktformular zu gelangen.

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten?
Bitte kontaktieren Sie uns.

Beratung:
Tel. : 07245 / 803439

Herstellergarantie 2 bis 5 Jahre

Der Newsletter liefert Aktionen, Neue Artikel, Angebote, Tipps und Infos.

Das Abo kann jederzeit durch Austragen der E-Mail-Adresse beendet werden.