Ventilatoren

Zeige 1 bis 23 (von insgesamt 23 Artikeln)
Beratung
Sie wünschen eine Beratung?
Unsere Experten stehen Ihnen Montag - Freitag von 9:00 bis 17:00 zur Verfügung.
 

Hitze im Raum: Wie sinnvoll ist ein Ventilator?

Kühlung durch Verdunstung

Der Prozess der Verdunstung kühlt unseren Körper. Unter dem Einfluss von Wind erhöht ein Ventilator auch die Geschwindigkeit, mit der der Schweiß von der Haut verdunstet.

Der Hauptfaktor, der bestimmt, wie warm oder kalt Sie sich fühlen, ist die Lufttemperatur um Sie herum, aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle. Ihre Körpertemperatur ist in der Regel höher als die Ihrer Umgebung. Wenn Sie also draußen sind, strahlt Ihre Haut Wärme ab, genau wie eine Glühbirne. Dies trägt dazu bei, dass Ihr Körper warm bleibt. Die Luftschicht direkt über Ihrer Haut wirkt wie ein Isolator und hält diese Wärme in Ihrem Körper, anstatt sie in die kältere Atmosphäre direkt über Ihnen entweichen zu lassen.

Ein Ventilator kann helfen die Wärme des Körpers abzuleiten. Der Ventilator bläst die warme Luftschicht von der Hautoberfläche weg, so dass es sich anfühlt, als wäre die Temperatur niedriger als sie tatsächlich ist. Ein  weiterer positiver Effekt: Wenn Menschen schwitzen, kühlt die Verdunstung des Schweißes sie etwas ab. Dies wiederum wird durch den Ventilator noch beschleunigt, da er die feuchte Luft wegbläst.

Raumkühlungseffekt?

Ein Ventilator kann einen Raum nicht abkühlen, sondern lässt ihn nur als kühler erscheinen. Ventilatoren können bei der Abkühlung eines kleinen Raumes hilfreich sein. Wenn Sie direkt davor oder daneben sitzen, wird die Luft direkt auf Sie geblasen und hat dadurch eine kühlende Wirkung.

Standventilator oder Turmventilator?

Von der konstruktion her haben die beiden wenig gemeinsam. Der Standventilator ist mit seinem Standfuß insgesamt relativ hoch. Der Standfuß trägt den Rotor. Die Bedienelemente befinden sich zumeist am Standbein, kurz unter den Rotorblättern. Dieser ist häufig mit einem Gitterkorb umfasst.

Ein Turmventilator ist dagegen deutlich kompakter gebaut. Er ist zylindrisch und seine Bedienelemente sind sich auf der Oberseite angebracht. Im Gegensatz zum Standventilator besitzt er keine großen Rotorblätter, sondern viele kleine Lamellen, die sich alle wie eine Trommel im Towergehäuse drehen.

Wann sollte auf einen Ventilator verzichtet werden?

Ventilatoren sind ein hervorragendes Mittel, um in heißen Räumen für Abkühlung zu sorgen, aber Sie sollten einige Dinge beachten, bevor Sie den Ventilator in Betrieb nehmen. Ein Ventilator erzeugt einen ständigen Luftzug. Wenn Sie diesem über einen längeren Zeitraum ausgesetzt sind, können Sie sich eine Erkältung einfangen. Deshalb ist es ratsam, sich nicht in unmittelbarer Nähe des Ventilators aufzuhalten. Das gilt besonders, wenn Sie sehr empfindlich auf Zugluft reagieren. Bei Babys sollten Sie aufgrund ihrer hohen Empfindlichkeit ganz auf Ventilatoren verzichten.

Alternativen zum Ventilator

Im Sommer ist es wichtig, Ihr Haus abzukühlen, damit Sie sich wohl fühlen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Temperatur zu senken oder ein angenehmes Mikroklima in Ihrer Wohnung zu schaffen.

Wenn Sie in einem Haus mit Rollläden wohnen, ziehen Sie diese spätestens vor der Mittagshitze herunter. Auf diese Weise kann die Hitze gar nicht erst ins Haus gelangen. Wenn Sie kein Rollo haben, versuchen Sie den Bettlaken-Trick. Hängen Sie dazu feuchte Laken mit hohem Baumwollanteil während des Trocknungsprozesses vor die Fenster (durch Verdunstung wird der Luft Wärme entzogen). Richtiges Lüften trägt ebenfalls dazu bei, einen Raum so kühl wie möglich zu halten. Halten Sie die Fenster tagsüber geschlossen und lüften Sie früh morgens und abends, wenn die Sonne nicht so stark scheint. Es ist auch hilfreich, unnötige elektrische Geräte auszuschalten, selbst Fernseher, Geschirrspüler, Wäschetrockner usw. geben im Standby-Modus weiterhin Wärme ab.

Der Sommer ist da und es ist heiß zum Schlafen. Sie können einen Ventilator benutzen, um die Luft abzukühlen, aber gibt es auch einen Trick, der Ihnen hilft: Anstatt Ihre Nachtwäsche in den Gefrierschrank zu legen, stecken Sie sie in eine Tüte und legen Sie sie für eine Weile in den Gefrierschrank. Wenn Sie schlafen gehen wollen, nehmen Sie sie heraus und ziehen Sie sie an - sie kühlt Ihre Körpertemperatur ab!

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten?
Bitte kontaktieren Sie uns.

Beratung:
Tel. : 07245 / 803439

Herstellergarantie 2 bis 5 Jahre

Der Newsletter liefert Aktionen, Neue Artikel, Angebote, Tipps und Infos.

Das Abo kann jederzeit durch Austragen der E-Mail-Adresse beendet werden.